AllgemeinDank an alle Wähler

Mit 52,5 Prozent aller Stimmen haben die Memminger Bürgerinnen und Bürger Dr. Ivo Holzinger im Amt als Oberbürgermeister bestätigt. Der Amtsinhaber zeigte sich hoch erfreut.

Veröffentlicht am 04.07.2010

 

SozialesHolzinger trifft Fußballjugend

Bei der Eröffnung einer SB-Filiale der Sparkasse in Steinheim war auch die Fußballjugend des SV Steinheim vor Ort. Die jungen Kicker freuten sich über Deutschlandfahnen, die sie vom OB erhielten.

Veröffentlicht am 01.07.2010

 

SozialesFür eine starke Stadt

Arbeit erhalten und neu schaffen, Daseinsvorsorge sichern und die Umwelt schützen ist hier das Ziel. Im vorletzten Jahr hat Memmingen die höchste Steuerkraft aller vier kreisfreien Städte in Schwaben erreicht.
Die Stadt und ihre Bürgerschaft engagieren sich für den Einsatz alternativer Energien, wie Bürgersolardächer, dem Hackschnitzelwerk, der Förderung der Elektromobilität und weitere Energiesparmaßnahmen.
Memmingens Altstadt wird immer schöner und als Einkaufszentrum sowie Wohnquartier immer attraktiver. Viele Maßnahmen hat die „perspektive memmingen“ mittlerweile verwirklicht. Nächste Aufgaben sind das Bahnhofsquartier und die südliche Altstadt. Im Bahnhofsbereich sollen neue Läden – insbesondere auch ein Lebensmittelmarkt – und neue Wohnungen sowie Dienstleistungen angesiedelt werden.
Die Festkultur in Memmingen mit den traditionellen Stadtfesten und internationalen Städtepartnerschaften führt Alt und Jung zusammen und verdient unsere Förderung.
Soziale Gerechtigkeit, Integration, Zusammenführen statt spalten sind eine wichtige Grundlage für ein weiteres gutes Miteinander. Dazu gehören der bewährte Ausländerbeirat, der Behindertenbeirat, der Seniorenbeirat und der Stadtjugendring.
Attraktives und altengerechtes Wohnen, gerade auch in der Innenstadt, viele soziale und kulturelle Angebote, die zusammen mit dem Seniorenbeirat noch erweitert werden, sollen die Senioren aktivieren und eine berechtigte Lebensqualität im Alter sichern. Das leistungsfähige Klinikum und unser gutes Wasser muß in öffentlicher Verantwortung bleiben.

Veröffentlicht am 23.06.2010

 

WirtschaftFür unsere Stadt mit Zukunft

Memmingen ist die wirtschaftsstärkste Stadt in Schwaben. Die Verkehrslage, eine aufgeschlossene Planungs- und Grundstückspolitik haben das erleichtert. Unser Wirtschaftsstandort wird geprägt von verantwortungsbewußten Unternehmern und motivierten Arbeitnehmern. Verläßliche Wirtschaftspolitik und der Ausbau des zweitgrößten Industrie- und Gewerbegebietes Schwabens am Autobahnkreuz Memmingen garantieren eine erfolgreiche Zukunft. Die Finanz- und Wirtschaftskrise ist auch an unserer Stadt nicht spurlos vorübergegangen. Jetzt gilt es, die Erfahrungen zu bündeln und zusammen mit der Wirtschaft und den Gewerkschaften das Beste für den Wirtschaftsstandort Memmingen / Unterallgäu zu erreichen.
Ein Aufwärtstrend in unserer Wirtschaft zeichnet sich bereits ab. Deshalb war es richtig, die Gewerbesteuer stabil zu halten, um die wirtschaftliche Leistungskraft unserer produzierenden mittelständischen Betriebe nicht zu gefährden. Dadurch konnten Arbeitsplätze gesichert werden, wie es die niedrige Arbeitslosenquote beweist. Gleichwohl gilt es in den nächsten Jahren zu sparen und mit Erfahrung den finanziellen Handlungsspielraum der Stadt zu erweitern und den Haushalt zu konsolidieren.

Veröffentlicht am 23.06.2010

 

BildungFür Bildung in unserer Stadt

Für uns gilt das Bündnis für Familien. Damit steht die Arbeit für unsere Kinder und Jugend an erster Stelle. In den letzten sechs Jahren sind in Memmingen über 60 Millionen Euro in die Bildung investiert worden. Der Neubau der Fachoberschule / Berufsoberschule, die Sanierung des Vöhlin-Gymnasiums, der Neubau der Grundschule in Dickenreishausen, die Erweiterung der Grundschule Volkratshofen, die Turnhalle in Amendingen und der Neubau der Staatlichen Realschule in der Schlachthofstraße belegen das hohe Engagement der Stadt. Energetische Sanierungen werden zur Zeit am Bernhard-Strigel-Gymnasium und an der Grundschule Steinheim durchgeführt.
Bereits beschlossen ist der Neubau der Städtischen Sebastian-Lotzer-Realschule für weitere 18 Millionen Euro. Mittagsbetreuung, Praxisklassen und Ganztagesangebote wurden und werden weiter ausgebaut.
Die Kindertagesstätten und Horte wurden in allen Stadtteilen verbessert. Im Südosten der Stadt wird als nächste Maßnahme der Sonnenscheinkindergarten saniert. Wir haben für alle Kinder ein gutes Angebot, wobei motivierte und engagierte Erzieherinnen und Erzieher die Kleinen liebevoll betreuen.

Veröffentlicht am 23.06.2010

 

RSS-Nachrichtenticker